Schreiben fürs Netz

Einen Online-Artikel schreiben in 45 Minuten? Dass das geht, bewies die Sidekick-Redaktion des Adam-Kraft-Gymnasiums in Schwabach. Ausgehend von einem Bild arbeiteten die Schülerinnen und Schüler in Gruppen reihum an verschiedenen Artikeln – und konnten dabei die erlernten Schreibtipps endlich selbst anwenden. Hier eines der nicht ganz ernstzunehmenden Ergebnisse unseres Schreibworkshops:

Der Fernseher – Fenster zur Realität?

Immer mehr Menschen verbringen ihre Zeit daheim vor dem Bildschirm. Somit gewinnen Fernsehserien, wie Realityshows, immer mehr an Bedeutung. Diese neue Fernsehkultur bringt einerseits Vorbilder hervor, andererseits einen schlechten Einfluss voller Lügen und falschen Vorstellungen mit sich.

Umfrage des Sidekicks

„Keeping up with the Kardashians“, „Tenniemütter“ oder „Auf Streife“ sind nur wenige Beispiele: Laut einer Umfrage der Schülerzeitung des AKGs hält jeder zweite Schüler die Fernsehwelt für die Realität. So konnten wir Ausrufe wie „Chantal hat doch nicht Benno geheiratet? Die sind doch erst 14!!!“, vernehmen. Die Jugend fällt immer weiter durch das Fenster des Fernsehers in die virtuelle Welt.

Aufklärung über Fernsehinhalte

Tatsächlich ist es so, dass die Schüler viele Fernsehsendungen zu ernst nehmen. Viele können nicht zwischen sorgfältig recherchierten Dokumentationen und Märchen unterscheiden. Auch die Sprache wird übernommen. Selbst Kinder reden mit ihren Eltern oder dem Lehrer wie mit einem Kumpel. Dabei verwenden sie auch Ausdrücke, die selbst für einen guten Freund beleidigend sind. Daher sollten wir die Jugend von heute für solche Themen sensibilisieren. Darüber hinaus sollten sie Aussagen kritisch hinterfragen können.

Bild: Public Domain (https://pixabay.com/de/scharf-fernsehen-tv-jahrgang-wand-1844964/)
Bildunterschrift: Dieses Bild eines alten Fernsehers war der Ausgangspunkt des Artikels und der erfundenen Umfrage.