Geschichten auf Papier

Geschichten auf Papier

In einer Feierstunde wurde in der Stadtbibliothek Stuttgart drei Fotoarbeiten zum Thema „Grenzgänger“ durch das Bischöfliche Jugendamt (BJA) der Diözese Rottenburg-Stuttgart ausgezeichnet. Neben den Preisträgern sind dort bis zum 20. Januar 2017 alle neun nominierten Werke aus insgesamt 23 Einsendungen zum Fotowettbewerb des Katholischen Jugendmedienpreises 2016 zu sehen. In der jüngsten Alterskategorie bis 15 Jahre überzeugten Mia Seibold und Hannah Single aus Herlikofen die Jury mit ihrer Serie „Mit Karacho an die Grenzen“. Den zwei Schülerinnen ist es gelungen mit nur vier Fotos eine komplexe Geschichte zu erzählen, die davon handelt, wie das ungute Bauchgefühl angesichts einer furchteinflößenden Achterbahn überwunden wird. Die gelungene Verknüpfung mit dem Wettbewerbsthema honorierte die Jury mit 150 Euro Preisgeld und einer Urkunde. 250 Euro gab es in der Alterskategorie 16 bis 19 Jahre für Fotograf Jesse Heise aus Ulm. Der 17-jährige machte sein Hobby – das Roofing – zum Inhalt seiner Fotoserie „Closer to the edge“. Auf sechs Schwarz-Weiß-Fotos vermittelt er das Lebensgefühl junger Männer, die sich...
Read More